+43 42 77 200 35 institut@umh.at

UMH-Forschungsergebnisse
und Gutachten

UMH – überzeugende Qualität – Wissenschaftlich getestet

Die Wirkungsweise und Qualität unserer Produkte wurde umfassend getestet. Zahlreiche wissenschafliche Gutachten belegen die Wirkung unserer UMH Geräte:

Elektrolumineszenz-Messungen nach Dr. A. Popp

Dr. Popp bestätigt anhand der physikalischen Biopotonenmessung die effektive Wirkung der UMH-Technologie:
„Erstaunlich ist die Klarheit der Effekte“

Wasserkristalle nach Masaru Emoto

Dr. Emoto wertete für die Fa. Bohres Wasserproben von Großstadtwasser vor und nach der UMH-Energetisierung aus und bescheinigte ebenfalls ausgezeichnete Ergebnisse.

Quantenfraktalbilder nach Dr. Töth und 
DI Pfaffenbichler

Mit diesem Verfahren von Dr. Töth und DI Pfaffenbichler konnte die eindrucksvolle
Aufwertung des Wassers durch die UMH-Energetisierung
fotografisch festgehalten werden.

Colorplate-Test 
von Dr. Knapp

Nur das aufbereitete Wasser zeigt ein sehr ausgeprägtes bioenergetisches Potential auf. Sogar nach mehreren Tagen ist diese Energetisierung immer noch eindeutig messbar.

UV-, NF-, und HF-Messungen von Dr. Ludwig

Die erhöhte Speicherung von UV-Licht berweist die starke Strukturierung der Wasser-moleküle. Die Löschung von Schadstoff-Frequenzen wurde von Dr. Ludwig mit wissenschaftlich anerkannten Messmethoden eindeutig nachgewiesen.

UMH-Forschungsergebnisse

Verbessertes Pflanzenwachstum und Tiergesundheit

Die landwirtschaftliche Fachschule Eisenstadt bescheinigte in mehreren Versuchreihen Mehrerträge von durchschnittlich 13,4% bei verschiedenen Tomatensorten.

Extrahertzmessung von
Dr. Kohfink-Kalagin

Dr. Kohfink-Kalagin bestätigt eine absolut stabile Aufbereitung, die auch nach Tagen nicht schwächer wird. Das Wasser bekommt wieder die Qualität des reinen Wasser aus den Rocky Mountains.

Wasserkristallbilder
nach E. Braun

Diese Untersuchungen
bestätigen sehr eindrücklich
die Revitalisierung des zuvor UV-behandelten Leitungs-
wassers nach erfolgter
UMH-Energetisierung.

Bioelektrische-Impendanz-Analyse (BIA)

Mit der Bodyimpendanzanalyse konnte nebst anderen Testverfahren eindrücklich dargestellt werden, dass Pobanden, die UMH Wasser getrunken haben, in kurzer Zeit den wieder den Wassermangel in den Zellen ausgleichen konnten.

Untersuchung von
Frau Dr. Kilibaeva

Dieses Ergebnis zeigt – nach erfolgter Aufbereitung – anschaulich die Befreiung des Wassers von schädlichen Mikroorganismen. Selbst die sonst üblichen Mutterkolonien sind nicht mehr vorhanden.