+43 42 77 200 35 institut@umh.at

Cofrac Essais

Nachstehende Untersuchung wurde vom akkreditierten Labor Cofrac Essais angefertigt. Das Schlammvolumen im Kühlkreislaufwassers konnte bereits innerhalb 10 Tagen durch den Einsatz eines UMH-Heat von 1500 mg/l auf 750 mg/l halbiert werden.

Bruno Mestdagh, Firma Sarl Drag’Eau

Nach dem Einbau des UMH-Gerätes ist das Heizungswasser zuerst schmutziger geworden. Dies deutet darauf hin, dass durch das Heat-Gerät Verkrustungen aus dem Heizsystem gelöst wurden.

Günther Markitz

Kürzlich wurden wiederum Wasserproben aus dem Heizungssystem entnommen. Wie schon bei früheren Inspektionen zeigte sich, dass das Heizungswasser völlig klar und schmutzfrei ist. Diese saubere Wasserqualität wirkt sich erfreulicherweise auch in einer verbesserten...